Rheinhausen auf der Webseite der Stadt Duisburg

Foto: Screenshot Duisburg.de

Die Stadt Duisburg hat auf ihrer Webseite die Vorstellung der Stadtbezirke überarbeitet. Dort wird auch der Bezirk Rheinhausen und seine Stadtteile (Bergheim, Hochemmerich, Rheinhausen-Mitte, Rumeln-Kaldenhausen und Friemersheim) beschrieben.

Frühjahrsfest und Stadtfest fallen 2020 wegen Corona aus

Pressemitteilung des Werberings Rheinhausen

Da alle Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August 2020 verboten sind, wird es kaum verwundern, dass unser, für das kommende Wochenende (22. bis 24. Mai 2020) geplante 1. Rheinhausener Frühjahrsfest „Rheinhausen blüht auf“ leider in diesem Jahr noch nicht an den Start gehen kann. Die Wettervorhersage gibt uns zwar recht, dass die Terminplanung (Wochenende nach den Eisheiligen) ideal war aber als wir im Herbst letzten Jahres mit der Planung begonnen haben, konnten wir noch nichts davon ahnen, dass sich die ganze Welt verändern würde. Freuen wir uns also darauf, dieses neue Veranstaltungsformat im nächsten Jahr nach den „Eisheiligen“ aus der Taufe heben zu können.

Die Anmeldungen von Schaustellern, Dienstleistungsanbietern und Musikern übernehmen wir in die Planungen für unsere nächste Veranstaltung in diesem Jahr. Hier steht ein Jubiläum an. Das Rheinhausener Stadtfest kommt in das 25. Jahr. Geplant war es am Wochenende vom 07. bis 09. August 2020. Leider fällt auch dieser Termin in die „Verbotszone“. Wir werden hierzu beim Land anfragen, ob man dies nicht ebenso flexibel gestalten kann, wie die bisherigen Lockerungen, die in Abhängigkeit von den Neuinfektionen entschieden werden können. Immerhin lassen die Duisburger Zahlen hier doch hoffen. Unabhängig davon werden wir versuchen, mit der Stadt einen anderen Termin im Herbst zu finden.

Weiterhin geplant ist noch der 1. Rheinhausener Adventmarkt vom 11. bis 13. Dezember 2020 mit verkaufsoffenem Sonntag. Wir wünschen uns allen, dass dieser frei von Ängsten stattfinden kann.

Die zwei weiteren geplanten verkaufsoffenen Sonntage können leider ohne Veranstaltungen und unter Beachtung der derzeitigen Schutzverordnungen so ebenfalls nicht stattfinden. Diese gehen unserem Stadtteil aber nicht verloren. Sie werden nach Freigabe der Stadt Duisburg und in Absprache mit dem Einzelhandelsverband möglichst noch in diesem Jahr neu terminiert.